Galerie Kunst 7 zeitgenoessische Kunst

Exklusiv Vertretung | Grabner Vasja

Über den Künstler

 

Die Gemäldeserien des slowenischen Künstlers Vasja Grabner reflektieren einen Teil des menschlichen Denkens, welches durch die einteilende Etikettierung der Gedankenwelt verursacht wird. Jeder hat ein ganz eigenes Gedankenset - eine ausgearbeitete Meinung - Gedankenetiketten, die er allem, was er sieht, fühlt und denkt, verleiht. Deshalb sieht er sein Leben und die Welt nicht so, wie sie sind, sondern so, wie er glaubt, dass sie sind. Vasja Grabner wählt oft die Kombination von gemaltem, rohen Beton oder plakativ dichten, monochromen Hintergründen verbunden mit monolithischen Motiven und symbolisiert so die vom Individuum wahrgenommenen Gedankenkonzepte. Ausserhalb dieser Realität befindet sich eine neue Dimension. Mit dem, an die Gemälde scheinbar angeklebten Zettel, symbolisiert der Künstler den etikettierten Gedanken, der mehr oder weniger sinnlos die Wahrnehmung kategorisiert. Rassismus, Homophobie, Nationalismus, politische Zugehörigkeit sind Beispiele des betonierten Bewusstseins - so Vasja Grabner - die im Individuum Konfliktträchtigkeit schaffen. Der Künstler führte zahlreiche Vorträge an der Business Faculty in Ljubljana und beim internationalen Werbefestival Sempl in Portorož in Slowenien wobei er die Erkenntnisse seiner langjährigen Forschung lehrt. Er erhielt viele Preise für seine Arbeit im In- und im Ausland.

 

 

Biografie

1976 Geboren in Slowenien
1994 – 2004 Studierte er bei verschiedenen Malern, darunter bei dem bekannten Porträtisten Rudi Spanzel
2010 Wirkte er, als Verfechter der Humanität bei der Entstehung und Verbreitung des erfolgreichen internationalen Kunstprojektes ART FOR JUSTICE das Menschenrechte und Probleme der Minderheiten in den Vordergrund stellt, mit
2010 Lund Universität - Sociology of Law and ART FOR JUSTICE, Lund, BASE LEVEL Galerie, Wien
2013 Beginnt er mit der intensiven Auseinandersetzung der Denkprozesse, sozialen Strukturen und kulturellen Barrieren
2015 – 2018 Leitete er zahlreiche Vorträge, die das Ergebnis seiner langjährigen Forschung sind. Er hielt Vorträge an der Business Faculty in Ljubljana und beim internationalen Werbefestival Sempl in Portoroz. Er erhielt viele Preise für seine Arbeit im In- und im Ausland
Seit 2015 In der Schweiz exklusiv von Galerie KUNST 7 vertreten

 

Vasja Grabner ist seit 2015 exklusiv in der Schweiz in der Galerie KUNST 7 vertreten.

› vasja-grabner.com

 

 

 

Werke

Der Gedanke-Spielplatz der Interpretation | Öl auf Leinen | 180 x 100 cm
Gestern Heute Morgen | Öl auf Leinen | 180 x 100 cm
Sicher im Schlupfwinkel der eigenen Träume | Öl auf Leinen | 200 x 180 cm | 3-teilig
Unerreichbare Gedanken | Öl auf Leinen | 100 x 180 cm
Verlorenes Parfum | Öl auf Leinen | 100 x 180 cm
Warum weiss ich nicht, dass meine Gedanken meine Angst darstellen | Öl auf Leinen | 100 x 180 cm
Warum weiss ich nicht, dass ich ein Gefangener von fremden Ideen bin | Öl auf Leinen | 100 x 150 cm
Lebensplan | Öl auf Leinen | 180 x 120 cm
Warum weiss ich, dass das Knoblauch ist | Öl auf Leinen | 100 x 100 cm
Warum weiss ich, dass das Salat ist | Öl auf Leinen | 100 x 180 cm
Warum weiss ich, dass das ein Löffel ist | Öl auf Leinen | 60 x 50 cm
Was die Augen schauen und was das Gehirn sieht | Öl auf Leinen | 200 x 50 cm
Was die Augen schauen und was das Gehirn sieht | Öl auf Leinen | 105 x 105 cm
Was die Augen schauen und was das Gehirn sieht | Öl auf Leinen | 170 x 105 cm
Was die Augen schauen und was das Gehirn sieht | Öl auf Leinen | 170 x 105 cm
Was die Augen schauen und was das Gehirn sieht | Öl auf Leinen | 170 x 105 cm
Was die Augen schauen und was das Gehirn sieht | Öl auf Leinen | 170 x 105 cm
Der Weg der kultivierten Ideen | Öl auf Leinen | 180 x 50 cm | 3-teilig
Freier Verstand | Öl auf Leinen | 200 x 100 cm | 2-teilig
Vorbereitung auf die grosse Befriedigung | Öl auf Leinen | 150 x 100 cm
Eintritt durch die Hintertür | Öl auf Leinen | 100 x 150 cm